Vertrauen Sie bei Ihrer Imagefilmproduktion auf einen Profi!

Wie können die kreativen Ideen eines professionellen Filmproduzenten den Erfolg ihres Imagefilms beeinflussen?

Vielleicht denken Sie sich, „So ein paar Film-Szenen sind doch sicher ganz schnell gedreht - oder etwa nicht?“ Und dass ein Filmdreh auch Spaß macht, ist ja nicht so wichtig. Stellen Sie sich nun vor, Sie fragen beim Videofilmer Ihres Vertrauens eine Filmproduktion an, und weil Ihnen die Arbeitsbeispiele auf seiner oder ihrer Webseite so gut gefallen haben, sind Sie bereits sehr gespannt auf die erwartete Leistung. Sie freuen sich auf kreative und stimmungsvolle Kompositionen, auf interessante Farben und Kontraste, die optimal zu Ihnen und Ihrer Firma passen. Bei Ihrer Recherche und beim Betrachten der Beispielfilme haben Sie schnell gemerkt: Da war ein Filmprofi am Werk! Also beauftragen Sie den Profi - und Sie haben auch schon ganz konkrete Vorstellungen, wie Ihr Film aussehen soll. Nun, das ist gut. Denn nichts geht ohne Plan.

Für eine gute Filmproduktion braucht ein Profi kreative Freiräume

Sie selbst wissen also schon genau, wie Ihr Film am Ende aussehen soll. Das ist gut, und auf der anderen Seite doch auch schlecht. Denn der kreative Freiraum des Videoproduzenten wird dadurch eingeschränkt und mitunter sogar komplett behindert. Die großartigen kreativen Ideen, die Sie bei den Arbeitsproben wunderschön fanden, sind Ihnen – nun, da es um Ihr eigenes Unternehmen geht –  doch zu ausgefallen und Sie fürchten, dass der Imagefilm Ihr Unternehmen nicht optimal repräsentieren wird. Versprecher in den Endfilm schneiden. What? Ein fast-schon-zu-Slapstick Intro, das überhaupt nix mit dem restlichen Film zu tun hat. Was soll das?! Tanzen im Industriefilm? Oh mein Gott!!!

Michael Stangier ist POS*-Trainer und Lebenskünstler mit einer gesunden Portion Selbsthumor. Erdmännchen sind aufmerksame, neugierige Wesen, stets auf der Suche nach neuen Wegen. Aufmerksamkeit und Erforscherdrang haben viele Gesichter.
*Point Of Sale

Finden Sie eine Filmproduktionsfirma, die zu Ihnen passt

Ihr Videofilmer ist sozusagen ein dienstleistender Superman* in seinem Feld. Das heißt im Klartext, er oder sie (*Superwoman) hat es drauf, passt sich aber natürlich auch Ihren Kundenwünschen an. Er oder sie hört Ihnen zu, denn Sie kennen Ihr Unternehmen besser als jeder andere! Dennoch möchte ich hier mein Plädoyer für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auf höchstem Level vortragen: Wenn Sie bei Ihrer eigenen Idee nicht hundertprozentig sicher sind, ob sie ihr Unternehmen in einem Imagefilm bestmöglich darstellt, dann geben Sie Ihrem Filmer die Möglichkeit, bei Konzept und Umsetzung mitzureden und auch Einspruch erheben zu dürfen. Sie natürlich auch, denn das heißt selbstverständlich nicht, dass Ihr Filmdienstleister alles besser weiß, denn niemand kennt Ihre eigene Branche besser als Sie. Der Profi weiß aber aus Erfahrung, wie man durch einen Film bei Interessenten Vertrauen aufbaut und sie im besten Fall natürlich auch zur Kaufentscheidung führt.

Trauen Sie sich, ausgetretene Pfade zu verlassen

Erste Ideen für einen Film sind zwar meistens sehr schnell offensichtlich, aber nicht gleichzeitig auch immer die Besten: Stellen Sie sich vor, dass Ihre Mitbewerber ihre eigene Dienstleistung oder ihr eigenes Produkt auf ähnliche Art und Weise präsentieren. Tun Sie es ihnen gleich und präsentieren ihre Arbeit auf dieselbe Art und Weise? Nix da! Bringen Sie den Mut auf und zeigen Sie den Kern Ihrer Arbeit in einem neuen, ungewohnten Blickwinkel! Eine ausgefallene und vielleicht auch gewagte Idee hat großes Potential, Aufmerksamkeit zu erzeugen und im Gedächtnis zu bleiben, schon allein, weil sie mit Sehgewohnheiten bricht. Außerdem können Sie die Zukunft Ihrer Firma oder gar der gesamtem Branche aktiv mitgestalten! Und seien wir mal ehrlich: Denken Sie nicht auch, dass man selbst am meisten unter Betriebsblindheit leidet, eben weil man sich tagtäglich mit seinem eigenen Produkt oder der Dienstleistung beschäftigt?

Fazit:

Festlegen, wer was bei Ihrem Filmprojekt entscheidet, müssen am Ende Sie allein. Wir Kunden und wir Dienstleister müssen vor allem auch immer erstmal eins: zusammenpassen. Lassen Sie darüber hinaus Raum für spielerisches Ausprobieren, und eben gern auch für die verrückteren Herangehensweisen - auch, oder gerade im Business-Kontext!

Aus den Unterschieden und unseren unterschiedlichen Vorstellungen müssen wir zehren - und nicht daran scheitern!

Dream big - the sky is the limit!

Weitere Blog-Artikel

Kein Einzel­kämpfer - über Teamwork, Interesse & Toleranz

15.7.2021

Lieben Sie sich selbst auch so sehr wie ich mich & meine Imagefilme? Toll. Ist ja auch wichtig. Aber jetzt mal ehrlich: Was bringt uns das? Die Antwort ist eindeutig: Mehr Selbstvertrauen, mehr Überzeugungskraft, mehr... Ööh - Maske? Fürs Geschäft...

zum Artikel

Der Ver­trauens­BILDer Berlin

29.3.2021

Ausbilder? Fortbilder? Nö. VertrauensBILDer. Der Gottwald. Womit schafft man Vertrauen? Mit einem Bild? Naja, schon richtig, doch das war wohl in erster Linie die Antwort eines sich selbst vermarktenden Fotografen und Filmers. Womit aber nun letzten.

zum Artikel

Tipps zur Vorbereitung auf Ihren Filmdreh oder Ihr Fotoshooting

28.8.2021

Vor dem Videointerview. Häufiger sind sich meine Kunden unsicher was sie beim Videointerview sagen sollen, beim Fotoshooting tragen sollen, nicht tragen dürfen, mitbringen könnten. Hier finden Sie erste Antworten.

zum Artikel